Aktuelle Themen

Bericht von der Jahreshauptversammlung vom 12.03.2018

Nach der Wahl ist vor der Wahl – das war das unausgesprochene Motto der SPD-JHV am 12.03.2018 in der Sportheimgaststätte in Jagstfeld. Die Bundestagswahl und die Bildung der GroKo wurden nicht thematisiert, dafür umso mehr die im Jahr 2019 anstehenden Kommunalwahlen (zusammen mit der Europawahl).

Der Ortsvereinsvorsitzende Fritz Gutmann eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden. Zum ehrenden Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Gustav Siefert, Hans Walter, Johanna Bopp und Wolfgang Heil erhoben sich die Teilnehmer zu einer Schweigeminute.

Fritz Gutmann schilderte in seinem Bericht die Aktivitäten des Ortsvereins speziell die des Vorstands. Besonders wichtig waren der Jahresempfang der Kreis-SPD, der Willy-Brandt-Nachmittag und das traditionelle Weihnachtsessen. Jens Friederich berichtete, dass die Kasse mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden konnte. Für die Revisoren stellte Dierk Basedau fest, dass die Kasse hervorragend geführt ist. Er beantragte die Entlastung, die einstimmig erfolgte. Die aktuellen Themen aus dem Kreistag stellte HP Friede dar, die wichtigsten Stichpunkte waren: die Entwicklung bei den Krankenhäusern, der ÖPNV, die Abfallwirtschaft und die Kreisberufsschulen. Gabi Mandel referierte ausführlich aus der Arbeit in der Gemeinderatsfraktion. Ihre Schwerpunkte waren: Der aktuelle Haushalt, die Gewerbeansiedlung in der oberen Fundel, die weitere Entwicklung unserer Stadt, neue Baugebiete (es gibt eine riesige Nachfrage nach Bauplätzen!) und Bildung und Betreuung. Ihr Bericht zeigte erneut auf, dass dem Gemeinderat die Arbeit nie ausgeht. Sie berichtete auch aus dem Ortschaftsrat Duttenberg. Die Einwohnerzahl dort nimmt wegen der neuen Baugebiete zu, dadurch werden der Kindergarten und die Grundschule gestärkt. Aus dem Ortschaftsrat Untergriesheim berichtete Reiner Hajek. Sein wichtigster Punkt war das Baugebiet Rabenäcker, die Erschießungsarbeiten dafür sollen im Frühjahr beginnen. Silke Ortwein stellte als stellvertretende Kreisvorsitzende die aktuellen Bemühungen der SPD Heilbronn-Land zur Verbesserung der Parteiarbeit dar. Sie lobte den Arbeitskreis Europa für sein engagiertes Eintreten für unsere gemeinsame Zukunft. Für die Kandidatenlisten zur Europawahl im Frühjahr 2019 gibt es ein streng reglementiertes Verfahren. Der OV musste dafür fünf Delegierte wählen. Zur Gemeinderatswahl 2019 wurde eine erste Arbeitsgruppe mit dem Themenschwerpunkt „Veranstaltungen“ gebildet: Gabi Mandel, Stefanie Heil, Doris Kern und HP Friede werden sich dazu Gedanken machen und Ideen entwickeln. Für das Jahr 2018 sind bereits die folgenden Termine bekannt: am 30.06.2018 der SPD Jahresempfang in HN, am 10.11.2018 der Willy Brandt Nachmittag (14.00 Uhr) und am 08.12.2018 das Weihnachtsessen. Weitere Termine werden im Rundblick veröffentlicht. Unter Punkt „Verschiedenes“ wurde noch eifrig diskutiert, besonders über die Vergabe städtischer Bauplätze, die Verdichtung der Bebauung im Innenbereich (z.B: Bolzstraße) und die Verkehrsbelastung speziell der B27. Nach fast drei Stunden schloss Fritz Gutmann die Versammlung, bedankte sich bei allen TeilnehmerInnen und wünschte für den Ortsverein eine gute Zusammenarbeit für ein erfolgreiches Jahr!     -KS-