Drei Fragen an Manuel Vogt

Veröffentlicht am 18.05.2024 in Kommunalpolitik

Manuel Vogt kandidiert für die SPD Bad Friedrichshall bei den Kommunalwahlen 2024 für den Gemeinderat. Er ist 35 Jahre alt, hat 3 Kinder und arbeitet als Fertigungsmechaniker. Er engagiert sich als Vorstandsmitglied im Förderverein & Elternbeirat der Grundschule Hagenbach, außerdem ist er Mitglied im FSV, Angelsportverein und der IG-Metall.

Wir haben ihm drei Fragen gestellt:

Was schätzt du an Bad Friedrichshall besonders?

Für mich ist Bad Friedrichshall eine Heimat mit einer lebendigen Infrastruktur im Bezug auf Einkaufsmöglichkeiten, ärztlicher Versorgung, Freizeitangebote für Kinder und Erwachsene. Es gibt so viele Möglichkeiten per Fuß oder Fahrrad alles im Umkreis zu erreichen. Des Weiteren schätze ich die Vielseitigkeit an Bad Friedrichshall unter anderem unser Solefreibad, kulturelle Veranstaltungen und das Vereinsleben.

Warum kandidierst du für den Gemeinderat?

Ich kandidiere für den Gemeinderat Bad Friedrichshall um zu einer positiven Stadtentwicklung beizutragen und mich weiterhin aktiv zu engagieren.

Welche Themen sind dir wichtig?

Ich finde es besonders wichtig, eine zukunfts- und familienorientierte Infrastruktur mitzugestalten, damit alle Bürger/-innen eine Freude an unserer Stadt haben. Dazu gehört unter anderem die Kindergärten und Schulen modern und zukunftsfit zu gestalten. Die Bildung soll für alle mit den gleichen Startbedingungen beginnen, mit guter Ausstattung soll diese lebenswert und attraktiv sein. Des Weiteren möchte ich mich für die Freizeitgestaltung, das Vereinsleben und die Radweg-Infrastruktur einsetzen.

 
 

Newsletter

Bleiben sie auf dem Laufenden!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Unsere Abgeordneten

Neues aus der SPD

Sachliche Information statt Lügen, Hass und Hetze: Demokratische Parteien von der SPD über die Union bis zur Linken haben sich einen gemeinsamen Verhaltenskodex für fairen Wahlkampf auferlegt - und schließen eine Kooperation mit der rechtsextremen AfD aus.

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.