Unterwegs im Zeichen der Energiewende

Veröffentlicht am 27.07.2023 in Ortsverein

Am 26. 7. öffneten die Friedrichshaller Stadtwerke im Rahmen des Programms MeineSTADTerleben des SDP Ortsvereins die Türen der Energiezentrale des Solefreibads.

Die Stadtwerke betreiben das Freibad, sind aber vor allem auch Energieversorger für unsere Bürgerinnen und Bürger. Am Freibad wird eines der demnächst vier Blockheizkraftwerke im Stadtgebiet betrieben. Es versorgt nicht nur das Freibad mit Strom und Wärme, sondern auch die Kocherwaldhalle und das Gymnasium.

Ein BHKW erzeugt durch einen mit Gas betriebenen Motor Strom und Wärme. Derzeit stellt sich die Frage, wie diese Technik weiterentwickelt werden kann. Um den Verbrauch fossiler Brennstoffe weiter zu reduzieren, erarbeiten die Stadtwerke alternative Konzepte für die bestehenden Energiezentralen wie am Solefreibad oder auch für künftige wie am Lindenberg.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Preuss (Kaufmännischer Werkleiter der Stadtwerke) und Herrn Remmler (Technischer Mitarbeiter der Regionalwerke) für den sehr interessanten Einblick in die vielfältigen Aufgaben unserer Stadtwerke und in die Technik der Energiezentrale. Daneben gab es reichlich Gelegenheit, sich über die Energiewende und die damit verbundenen Herausforderungen für Privathaushalte auszutauschen.

Wir freuen uns über eine gelungene Veranstaltung.

 
 

Newsletter

Bleiben sie auf dem Laufenden!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Unsere Abgeordneten

Neues aus der SPD

Sachliche Information statt Lügen, Hass und Hetze: Demokratische Parteien von der SPD über die Union bis zur Linken haben sich einen gemeinsamen Verhaltenskodex für fairen Wahlkampf auferlegt - und schließen eine Kooperation mit der rechtsextremen AfD aus.

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.