Besuch im Baubetriebshof

Veröffentlicht am 04.10.2023 in Ortsverein

Äußerst interessant fanden alle Beteiligten den Besuch beim städtischen Baubetriebshof. Der Leiter, Herr Förch, zeigte die Gebäude und Werkstätten und berichtete über die vielfältigen Aufgaben des Bauhofs und der etwa 45 Beschäftigten.

Die alltäglich anfallenden Arbeiten reichen von der Pflege der öffentlichen Grünflächen und Friedhöfe, der zahlreichen Spiel- und Sportplätze über den Einsatz bei Veranstaltungen bis zum Winterdienst. Dazu kommt noch die Unterhaltung der städtischen Gebäude.

Als sehr großes Problem bezeichnete Herr Förch die zunehmende Vermüllung auf Straßen und Plätzen und die illegale Entsorgung von Müll in der offenen Landschaft. Diesen Müll zu beseitigen kostet die Stadtkasse jährlich 100 000 €.

Herzlichen Dank an Herrn Förch für die engagierte Führung.

 
 

Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Lernen Sie die Menschen kennen, die sich in unserer Stadt für Sie einsetzen.

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort, aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umzusetzen.

Mischen Sie sich ein! Schreiben Sie uns Ihre Meinung, schicken Sie uns eine E-Mail, oder schauen einfach einmal bei unseren Versammlungen vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst, Ihr Jörg Sommer

Ortsvereinsvorsitzender

Newsletter

Bleiben sie auf dem Laufenden!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Unsere Abgeordneten

Neues aus der SPD

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.

Wir kümmern uns darum, dass sich alle Generationen auf eine stabile Rente verlassen können. Denn: Wer viele Jahre hart arbeitet, muss auch im Alter gut davon leben können.